VOLONTARIAT BEI THOMAS JUNKER: Kaunertal – Ehrenzeichen für Martin Frey

Martin Frey ist Chronist und Archivar der Gemeinde Kaunertal. Auf seinen enormen wissenschaftlichen Forschungen basieren die historischen Fakten der Dokumentation EIN JAHR IM KAUNERTAL – NACHT UND HEINT. Am 20. Februar 2015 wurde der Autor für besondere Verdienste vom Kaunertaler Gemeinderat im Kaunertal-Center mit dem Ehrenzeichen ausgezeichnet.

Martin Frey wurde in Stuttgart geboren und wohnt heute in Berlin. Seine Gattin Ria Frey lebt und arbeitet als Hauswirtschaftsleiterin und Qualitätsbeauftragte in einem Altenheim im Raum Köln. Der 61-jährige Martin ist Ministerialrat im Deutschen Bundestag und betreut dort den wichtigen Ausschuss für Arbeit und Soziales. Ihre gesamte Freizeit verbringt das Ehepaar gemeinsam seit über 20 Jahren im Kaunertal, wo sie sich den „Poschenhof“ in Nufels gekauft haben. Ein Bauernhaus in dem beide viel Liebe und Zeit investieren. Überall kann man die Holzarbeiten von Martin bewundern. Mein persönliches Highlight ist der selbst ausgebaute Weinkeller, ein Meisterwerk von Martin für seine Frau Ria. Sind die Beiden im Kaunertal, gibt es kaum einen Tag, an dem kein Einheimischer mit ihnen am Tisch sitzt, trinkt und plaudert. In der Nacht gibt es dann für den Mann mit grauer Haarpracht und Vollbart noch ein anderes Hobby. Eine Leidenschaft, das Arbeiten mit Archivmaterial und das Schreiben von historischen Büchern.

Auf 230 Buchseiten hat so beispielsweise Martin Frey die Geschichte der Schützenkompanie und der Feuerwehr im Kaunertal festgehalten. Diese Vereins-Chronik veröffentlichte er im vergangenen Jahr. Daraus entwickelte der Autor eine Fotoausstellung, die seit vergangenem Freitag eine Woche lang im Kaunertal-Center zu sehen ist. Ein umfangreiches und historisches Werk, das auf intensive Recherchearbeiten unter anderem im Landesarchiv beruht.

Ehrenzeichen Martin Frey1

Vieotagebuch Ehrenzeichen Martin Frey6

Doch auch schon in den Jahren zuvor bereicherte Frey die Gemeinde Kaunertal mit seiner unermüdlichen Archivarbeit. Bereits 2005 gab er eine umfassende Dokumentation über den Bau des Kaunerberger Hangkanals heraus. Chroniken über die Kaunertaler Musikkapelle und den Kaunertaler Alpintourismus folgten.

Vieotagebuch Ehrenzeichen Martin Frey2All das sind grandiose festgehaltene Kulturgüter, für die der Kaunertaler Gemeinderat, Martin Frey nun geehrt hat. Die Ehrung in Bewegtbild gibt es hier zu sehen: http://vimeopro.com/thomasjunker/ein-jahr-im-kaunertal

Mehr Infos zum Film “Ein Jahr im Kaunertal – Nacht & Heint” gibt es hier

Samantha M. Günther ist Assistentin dieser Filmproduktion und wird an dieser Stelle neben dem Filmemacher Thomas Junker von ihren Erlebnissen und Eindrücken während der Dreharbeiten berichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s